Jump to content

FriedrichMerz

Member
  • Content count

    92
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

34 Excellent

1 Follower

About FriedrichMerz

Recent Profile Visitors

278 profile views
  1. Habe schon Dinge in "dieser Welt getan". Habe nur gerade eine aktuelle Flaute, aber auch das wird bald ein Ende haben .
  2. Nehme so etwas nicht böse, es ist ja die unangenehme Wahrheit. Nur wenn Dinge auch so angesprochen werden wie sie sind kann man sie auch ändern.
  3. Hab es schon gemacht, und will es wieder machen einfach weil das Gefühl Geld zu machen so geil ist. Habe nur leider gerade besagte Phase, welche von Verlustängsten geprägt ist, aber das wird nach dem Wochenende der Vergangenheit angehören :).
  4. Ist vielleicht eher die Angst Geld zu verlieren. Aber klar, Risikobereitschaft gehört dazu.
  5. Also, nochmals danke an alle die hier unter meinem Thread kommentiert haben. Ihr habt ja Recht, vor allem die die sagen, dass man auch bereit sein muss Risiken einzugehen. Und was soll man sagen. Hatte schon einmal den Fall, dass ich Geld in ein Projekt gesteckt habe das sich später als Fehlinvestition herausgestellt hat. Danach war dann auch die nötige Motivation vorhanden dieses Geld zurück zu gewinnen. Als ich es dann wiederhatte habe ich dann natürlich trotzdem weitergemacht, ich bin ja auf den Geschmack gekommen. Und bevor ich das so gewonnene Geld von der Inflation vernichten lasse investiere ich es lieber in ein gutes Setup.
  6. Hallo zusammen, wie man schon an dem Titel erkennen kann habe ich heftige Motivationsprobleme welche mich hindern mir Fraud durchzustarten. Bin zwar schon länger hier dabei und kenn die Grundlagen von Vielem, habe aber noch kein wirklich gutes Setup und auch Ängste Geld in das Thema zu investieren, da ich fürchte, dass ich es dann verliere. Für alle Tipps wie ich aus dieser Phase der Demotivation rauskomme wäre ich sehr dankbar, ebenso für alle (ernstgemeinten) Tipps wie ich auch in meiner Situation das Startkapital für ein gutes Setup erwirtschaften kann.
  7. Auch ein grandioser Vorschlag. Wir sollten vielleicht ein Auftragsmord Tutorial herausgeben.
  8. Bisher noch niemanden. Bin aber historisch sehr interessiert, deswegen kenne ich die Geschichte.
  9. Kannst es wie die Agenten vom Mossad machen. Musst Fentanyl mit Wasser zu einer Lösung machen, dabei sollten natürlich Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden. Anschließend sprühst du deine Lösung wie auch immer auf dein Opfer. Dabei solltest du natürlich dich selber schützen, aber auch auf Umstehende Rücksicht nehmen. Am besten du suchst dir einen Ort wo kaum Leute sind und wo er alleine ist. Wenn die Polizei dann eine Obduktion durchführt sieht es so aus als hätte sich ein weiterer Opiate Junkie in seiner eigenen Kotze ertränkt, dieses Bild kannst du dann zusätzlich nochmal unterstreichen indem du Drogenbesteck neben ihn legst. Grüße
×