Jump to content

3xception

Member
  • Content count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

50 Excellent

5 Followers

About 3xception

  1. wie ich schon sagte, man kann ermtiteln wann man zur welchen Uhrzeit in eine Funkzelle eingeloggt war. Die meisten Funkzellen decken einen Radius von 1km bis 10km ab. Kommt drauf an ob man in einer Großstadt wohnt oder im letzten Kaff. Aber wenn man sich eine Funkzelle mit hunderten oder sogar tausend anderen SIMs teilt, ist das schon recht schwierig dahinter zu kommen. Wenn man sein Szenehandy aber immer an lässt oder damit rum läuft, kann man anhand der Funkzellen deine üblichen Routen rekonstruieren. Wo du am längsten eingeloggt bist, kann man daraus schließen wo du ungefähr wohnst oder wo du oft anzutreffen bist. Deswegen sollte man das Handy nur anschalten wenn nötig.Gibt aber auch Einstellungen, die den Flugmodus automatisch einschalten, wenn es nicht benutzt wird. Also unterm Strich, du kannst theoretisch jemanden auf 50-100m genau orten aber es hängen so viele Faktoren davon ab wie genau es letztendlich ist. Kleiner Fact am Rande, dein Handy wählt immer den nächsten Funkmast mit der geringsten Auslastung, auch wenn ein weiter entfernter Mast auch reichen würde. Es gibt Manipulationstechniken, wie man die SIM in kurzer Zeit in mehreren Funkzellen nacheinander einloggen lassen kann. Die Fläche vergrößert sich damit emenz.
  2. dann nutz die zweite methode mein gott heul nicht rum jetzt
  3. TESTER Ich vergebe an 3 glückliche Schurken einen SMS Empfang! Gegen Feedback natürlich.
  4. Mit ein bisschen Verstand weiß man, dass es auf die RL Adresse nicht unendlich mal nutzbar ist. 5x aber sicherlich. Sabine Müller, die Tochter, Heike Müller, die Mutter, Thomas Müller, der Vater usw. Mal abgesehen davon, die zweite Möglichkeit funktioniert auch, sogar noch besser.
  5. Moin, hier eine kleine Methode, wie man theoretisch unendlich Schachteln Zigaretten bekommt. Ich würde mich freuen, wenn ihr diesen Thread hier liket! Also, es handelt sich hierbei um John Player Kippen. John Player hat im Moment eine Aktion, dass man eine gratis Probierpackung bekommen kann. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. 1. Man geht auf die John Player Seite und registriert sich dort. Man muss dort seine Namen, seine E-Mail, seine Adresse und eine Handynummer angeben. Der Nachname und die Adresse sollte stimmen, da die Dinger in den Briefkasten kommen. Die Handynummer muss nicht existieren, die E-Mail sollte existieren, da man diese Bestätigen muss. Ist alles getan, wählt ihr eure Schachtel aus (Rot oder Blau) und in ein paar Tagen kommt sie. Da natürlich mehrere mit dem selben Namen im selben Haushalt leben können, könnt ihr das beliebig wiederholen. Ob das ganze auf einer PS möglich ist, weiß ich nicht. Teilweise kann es sein, dass man pro IP nur ein Account anlegen kann aber VPN tut es auch, kann auch blacklisted sein. 2. Die Möglichkeit geht deutlich schneller und ist auch anonymer. Du suchst dir ein Lottoladen/Kiosk, der diese Aktion auch anbietet. Bei mir in der Stadt gibt es sehr viele. Dort bekommt man Kärtchen mit einem QR Code. Den scannt man, dann kommt man auf die JP Seite, wo du dich auch registrieren musst. Hier solltest du auf jeden Fall eine VPN verwenden. Der Name, die Adresse, die E-Mail und die Nummer müssen hier nicht echt sein, sie dürfen nur nicht schon registriert sein. Dann kommt ihr auf eine Seite, wo steht QR Code scannen. Ihr sagt zum Lottoladen Typ, dass ihr den QR Code braucht, er gibt euch seinen QR Code. Damit wird nur gecheckt, dass der Lottoladen auch an dieser Aktion teilnimmt. Wenn es passt, kommt ihr auf eine Seite, wo es steht dass ihr einen Gutschein für eine Schachtel John Player habt, dort steht auch euer Name. Und zack, ihr habt ne 14er Schachtel auf der Kralle. Erweiterung: Ich persönlich habe die letzte Seite, wo drauf steht, dass ihr eine Schachtel frei habt, geklont. Dort steht nur das Datum, dein Name und welche Schachtel du bekommst (Rot oder Blau). Also sehr easy zu faken. Ich habe ein kleines php Script geschrieben, welches das Datum beim neu laden der Seite aktualisiert. Also ihr tut nur so als würdet ihr den QR Code vom Besitzer scannen und zeigt ihm anschließend die fake Seite. Die checken das gar nicht richtig, die schauen nur ob du auch die Seite offen hast und das wars. Es könnte theoretisch auch nur ein Screenshot sein. Diese Aktion geht bis zum 31.12.2023. Es kann gut sein, dass einige Sachen gefixt werden, wie SMS Veri oder E-Mail Veri. Aber selbst dann, kann man das mit wenig Aufwand umgehen. Ich glaube sowieso nicht, dass die das bis zum Ende durchziehen. Es ist einfach so verdammt unsicher und ausnutzbar. Ich habe bereits 14er Schachteln bei mir rumliegen und somit ist mein Bedarf für mehrere Wochen gedeckt hihi. Na dann viel Spaß mit den kostenlosen Schadstoffen und denkt dran, liket schön diesen Thread oder ich esse eure Katze.
  6. Wenn sich von jetzt auf gleich 100 Leute bei Elfbar melden und das Produkt Promoten wollen, wird es natürlich schwieriger. Ich würde mal ein Monat warten, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Dann könnte es vielleicht funktionieren. Aber wie jemand schon sagt, das funktioniert auch mit anderen Produkten. Hab das mit Beef Jerky gemacht, das Zeug ist krank geil und könnte darin baden, ist aber sau teuer für die paar Gramm die da drin sind. Hab aber ne ganze Kiste davon bekommen. Andere Methode (bei Chio, Pringels und Kinder getestet): Schreibt an, dass ihr das Produkt liebt aber leider in letzter Zeit häufiger feststellen musstet, dass der Geschmack komisch war, die Chips trocken waren, die Schokolade alt geschmeckt hat. Denkt euch was aus. In 8 von 10 Fällen schicken die euch ne Palette an Produkten nachhause. Hab 24 Dosen Pringels, 12 Tüten Chips und ne kleine Kiste an Kinder Produkten bekommen. Also sucht euch paar Produkte raus die ihr mögt, macht das bei 10-20 Firmen und paar Wochen später habt ihr euren Snack Bedarf für ein ganzes Jahr gedeckt lmao
  7. die Dinger kannste voll vergessen. Hab 2 ATMs in Reichweite und beide sind sogut wie immer leer. Du musst echt Glück haben, hab schon den einen oder anderen Kiosk besitzer geklatsch deswegen
  8. gute Idee aber leider kaum umsetzbar. Zumindest nicht bei einer mobilen App. Man könnte mit viel Aufwand die App decompilen, solange sie nicht verschleiert ist, und die Funktionen Stück für Stück zusammensetzen. Die Apps laufen auch nach nem Server-Client Prinzip und man wird sich schon gut abgesichert haben, dass sich nicht irgendein Client mit deren Server verbinden und sich als "deren App" ausgeben kann. Klar theoretisch ist alles möglich, wenn auch mit sehr viel Aufwand. Aber setze deine Idee doch anderes um. Eine Website zu Klonen ist viel einfacher. Mit den richtigen Requests kann man sicher auch eine Veri durchlaufen. Aber auch dafür braucht man einen fähigen Mann.
  9. Rasta ist echt ekelhaft digga. nobodys Place hab ich mal nen Moonrock geholt, der war ganz cool auch wenn man das Ding kaum rauchen kann. Aber trotzdem, das sind Touri Preise. Musste mal nach Den Haag, Sheveningen fahren. Geile Location und das Ott bekommste für 25 3
  10. ganz genau. Selbst das ganze Coffeshop Weed ist nicht aus NL, zumindest am Grenzbereich. Der großflächige Anbau ist dort auch illegal. Der Erwerb großer Mengen btw auch. Cannabis ist in NL nur in kleinen Mengen zu medizinischen oder persönlichen Zwecken erlaubt. Der Verkauf, Besitz und Konsum von Cannabis ist nicht illegal aber es ist nicht erlaubt, mehr als 5 Gramm zu besitzen. Das gilt für die Coffeshop Besitzer genau so, es geht nur niemand dagegen vor. Schon lachkick, das Weed kommt aus DE nach NL, um dann wieder nach DE zu kommen und wird als super tripple OG Holland Kush verkauft...
  11. Also bevor du irgendwas startest, würde ich mir ganz genau ein paar OPSEC Guides durchlesen und dich doppelt und dreifach absichern. Der Gedanke "ich brauche schnell Geld" wird dir auf jeden Fall das Genick brechen, gerade im cyber crime. Es bringt dir nix, wenn du mit irgendwas startest und dir direkt bei der ersten Sache ne Hausdurchsuchung fängst nur weil man es nicht für nötig hält ordentlich und ganz in Ruhe die einfachsten Sicherheitsregeln zu studieren. Möchtest du das deiner Familie wirklich antun? Ich schlage vor du lässt dir erstmal vom Staat helfen. Ich meine wir leben in Deutschland, hier muss niemand hungern. Und Menschen die aufgrund einer Krankheit nicht arbeiten können erst recht nicht. Klar man kann sich kein Luxus leisten aber das verschafft dir erstmal ein bisschen Luft um die ganze Thematik hier zu vertiefen. Sicher dich erstmal komplett ab, kauf dir VPNs, VPS, Proxies, Informiere dich über VM's, Browser leaks usw. Schau dir die verschiedenen Bereiche an wie Filling, Cashing, Exchange usw. Und guck was dir am besten zusagt. Hast du was gefunden, kauf dir ggf. ein Tutorial und dann kannste hier durchziehen. Innerhalb von ein Paar Tagen lässt sich das ganze hier nicht erlernen und von heute auf morgen wirst du damit auch kein Geld machen. Ich gehe mal nicht davon aus, dass der Name real ist. Aber wenn doch, ist das schonmal der erste fundamentale Fehler.
  12. Du kannst beides nutzen. Ein Surfstick wäre vielleicht etwas sicherer, weil eben nur das Gerät darauf Zugriff hat, worin er eben steckt. Nur ein Gerät kann diesen nutzen. Der wesentliche Unterschied ist, dass dein Smartphone bei der Hotspot Funktion ein drahtloses Netzwerk erstellt, wo sich mehrere Clients einloggen können. Die gleiche Funktion erfüllt ein SIM Router. Ein SIM Router finde ich besonders cool. Man kann sich den Router wie ein kleinen Computer vorstellen. Dort ist auch ein Betriebssystem drauf (meist pfSense oder PFire, je nach Hersteller). Dort kann man auch gewisse Proxychains oder VPNs einrichten. Das heiß, sobald sich dein Laptop mit deinem SIM Router verbindet, bist du schon safe. Du brauchst dann auf deinem Laptop keine VPN mehr schalten. Könntest du schon, nur ob das bei einer 4 oder 5 fachen Absicherung noch nötig ist, muss man selbst entscheiden.
  13. Klar im Pinzip kann man sowas nutzen. Man sollte jedoch niemals belastendes Material auf sein Handy haben. Immer alles sofort löschen lassen. Nein.
×