Jump to content

ExarKun

Member
  • Content count

    33
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

18 Good

About ExarKun

Recent Profile Visitors

342 profile views
  1. Und damit ist es amtlich: crimemarket ist RTL2 fürs Darknet geworden...
  2. Na, wie ging's denn nun weiter? Sitzt ihr alle schon auf Barbados mit euren Spotify-Millions?
  3. So "HAHA" finde ich das nicht. Geräte senden in aller Regel ihre IMEI und die SIM-Kartennummer an Hersteller, Provider etc. Wenn tatsächlich ein Leak entstanden ist wird also geschaut, wo die SIM eingeloggt war, man hat also einen ungefähren Ort. Da auch die IMEI des verwendeten Geräts bekannt ist, wäre denkbar, dass man nach SIM-Karten sucht, die mit dem gleichen Gerät ins Funknetz eingewählt sind. Das wäre zwar nur mit sehr viel ermittlungstechnischem Aufwand machbar, ist aber dennoch möglich. Wer also sicher gehen will, entsorgt Surfstick/mobilen Router gleich mit. Die Dinger kosten normalerweise nur im zweistelligen Bereich, das sollte man sich schon gönnen - für das eigene Sicherheitsgefühl. Außerdem sollte man nur Geräte verwenden, für die man keinen aktivierten WLAN-Adapter braucht, die also über LAN eine Verbindung herstellen. Online-Käufe und Lieferungen hinterlassen Spuren die eventuell weitere Verknüpfungen zulassen. Kauf in stationären Geschäften mit Bargeld erscheint mir da sicherer, da kaum was nachvollzogen werden kann.
  4. Nope, dass sind die, die auf Füße stehen. Was du meinst sind Pädos. So fängt das schon an bei dir. Wenn du ihre Neigungen bzw. damit verbundene illegale Handlungen gegen sie verwenden willst, solltest du sie erpressen. Drohe, die Beweise - so du sie denn tatsächlich hast - an ihre Frau, ihre Eltern oder Familie, den Arbeitgeber oder den Sportverein weiterzugeben. Oder an die Polizei. Sie sollen dich bezahlen. Tritt bestimmend und gefestigt auf. Einige werden mitmachen. Einige werden sagen, du sollst sie am Arsch lecken. Deren Logs verkaufst du wie normale Logs. Die andern saugst du aus und wenn sie leer sind schickst du alles strafrechtlich relevante an die Cops. Da ich dir das erstmal erklären musste, drängt sich mir Eindruck auf, dass du mental noch nicht bereit dafür bist.
  5. Beachtlich, wie viele hier an den Weihnachtsmann glauben (wollen)...
  6. @Adalet https://crimemarket.is/index.php?/profile/105702-adalet/ Sachverhalt: User bietet sei kurzem einen Fake-TID-Service an. Diesen wollte ich nutzen und erklärte, es ginge um zwei TIDs an die gleiche Firmenadresse die auf 100% gehen mpssten. Daraufhin machte er mich sogar zum Tester seines Angebots (hat er inzwischen edited, ist aber für die Moderation sicher noch in den Änderungen sichtbar). Jedenfalls wurde weiteres auf sein Verlangen hin über Telegram besprochen. Von Anfang habe ich klargestellt, dass ich nur mit TH handle. Der User versuchte dann, mich dazu zu zwingen, first zu gehen. Erst gab es fandenscheinige Ausreden, dann hieß es er habe kein Geld für die Versandmarken. Die kosten bei DHL in meinem Fall 10,49 €. Mal zwei Macht das rund 21 €. Die hatte er nicht. Als User, der gerade seinen neuen Service startet...weißte Bescheid. Proof: https://ibb.co/2ywTS6T Jedenfalls habe ich den Trade dann abgesagt. Die ganze Nummer hat meine Zeit vergeudet, was aus folgenden Gründen sehr ärgerlich ist: Es handelte sich, wie mehrmals erwähnt, um eine Fristsache. Ich hätte mich also, während ich mit ihm meine Zeit verschwende, nach alternativen Anbietern umsehen oder mich selbst um die Sache kümmern können. Letztlich musste ich alles abblasen und die Ware, für die die TID gedacht war zu meinen Kosten zurück senden (es ließ sich nicht mehr innerhalb der Frist mit Sicherheit zweimal eine 100% TID von mir erstellen). Beschaut man sich das Profil des Users, sieht man, dass er bei jedem Gewinnspiel vorne dabei ist und nichts unversucht lässt, ein bisschen Drogen für den nächsten Trip abzustauben. So erschien es mir auch hier. Warum ich mit 50 € first gehen sollte, damit er für 21 € Versandmarken kaufen kann, bleibt nebulös. Damit aber auch nicht genug, zweimal habe ich mein ehrliches Feedback in seinem Thread hinterlassen und den Sachverhalt dargestellt. Beide Male setzte er das Feedback hidden. Als wäre das nicht unseriös genug bekam ich dann auch noch eine großkotzige PM folgenden Wortlauts: "Was geht ab. Wie ich sehe, bist du mich mies am abfucken. Dein Feedback juckt niemanden wie du siehst. Wird immer wieder gelöscht, weil es bis jetzt 4 User gab, die First gingen und nicht gerippt wurden. Ich denke, dass du ein Kokser bist und paranoide Angst um dein Geld hast. Kann ich verstehen - Geld ist alles. (Warum hast du dann nicht mal genug um 2 Versandmarken für 10, 49 € zu kaufen? Anm. d. TE) Na gut, ich nehme das alles nicht persönlich, nein. Ich lache eher über dich. Aber wir beide sind hier, um Geld zu verdienen. (Was bei mir offenkundig deutlich besser klappt als bei dir, sonst müsstest du ja nicht versuchen Drogen für lau beim Gewinnspiel abzugreifen. Anm. d.TE) Was ich damit sagen will: Mach ein TH auf für 2 100% TiDs. TH wird nach Einlieferung in die Packstation freigemacht, da ich meine Arbeit dann erledigt habe. (Bei der 100%-TID hast du deine Arbeit dann erledigt, wenn die Sendung auf 100% ist, nicht vorher. Siehst du deine Drogen auch als zugestellt an, wenn der Vendor sie - angeblich - in die PS gelegt hat, bevor du weißt was im Paket ist oder es bei dir ankommt? Anm. d. TE) Entweder du bist jetzt sauer auf diese Nachricht und verhaltest dich wie ein Kleinkind, oder du stimmst zu und machst TH auf." (Schlag im Duden das Wort 'Hybris' nach, dann weißt du was für ein Problem du hast. Mit dieser PM hast du um den Report gebettelt. Anm. d. TE) Wir sehen: Kaum hat der kleine Mann die Entzugserscheinungen mit seinem ersten verdienten Geld bekämpft, zeigt sich seine Hybris. Das Angebot, die TIDs jetzt zu erstellen, ist natürlich nur eines zum Schein. Ich hätte 50 € in den TH eingezahlt, er hätte die TIDs erstellt und die 100% dann failen lassen. Hätte ich mich beschwert, hätte es geheißen "Sorry Bro, manchmal geht es schief, kannst gern dein Geld ausm TH zurück haben, kann auch nochmal versenden:" Natürlich wusste er, dass ich die Ware dann nicht mehr zurück geben kann und zum vollen Preis drauf sitzen bleibe. Es handelte sich also eher um den Versuch, mich abzufucken. Ich ersuche die Moderation um folgendes: Timeban, damit der Kollege mal sieht wie das ist, wenn andere einem die Zeit klauen. TH-Pflicht. Und die rate ich nicht nur im Sinne der User, sondern insbesondere der Moderation an. Wie ihr im TG-Chat und auch in seinem Thread seht, tradet der Kollege immer ohne TH und hauptsächlich über Telegram. Er bringt diesem Forum also 0,0 klingende Münze, stattdessen aber sicherlich in nicht allzu ferner Zukunft diverse Reports, weil er wieder mal Stoff oder sonstwas braucht und dann gerippt hat. Bei einer TH-Pflicht können die Leute dann wenigstens nicht zu euch gelaufen kommen und jammern, dass sie über Telegram abgezockt wurde, dann sind sie selber Schuld. EDIT: User wurde per PM über den Report informiert.
  7. Das nützt in diesem Fall nichts. Muss vorher versendet werden.
  8. Push. Zeit drängt.
  9. Weiterhin gesucht.
  10. Jemanden ruinieren

    Das ist nicht mal eben so zu machen, wenn du vermögenden Leuten derart schaden willst. Das wird/würde nur mit Zeit- und wohl auch Geldaufwand gehen. Und du müsstest es überlegt orchestrieren. Deine Angaben sind etwas zu vage um da einen genauen Plan zu entwickeln. Ich interpretiere sie also mal so wie ich sie verstehe (natürlich meine ich das rein hypothetisch und rate dringend davon ab, es ist nur ein Gedankenspiel): Zunächst musst du drei ineinander übergreifende Teilbereiche anvisieren: Ihr gesellschaftliches Ansehen, das Barvermögen, die Immobilienwerte. Das liest sich so, als hättest du Zugang zu ihren Räumlichkeiten oder sogar bei Bedarf Umgang mit ihnen. Daher wäre ein Evil-Maid-Angriff auf ihre Smartphones am sinnvollsten. Schon mit einem handelsüblichen Flipper Zero kann man da was machen. Im Zweifel würde ich mir da aber Hilfe suchen. Ich denke mal auf Hackerforums finden sich Leute, die dir erweiterten Zugang zu ihren Geräten ermöglichen, wenn du wirklich physisch an diese rankommst. Der Sinn dahinter ist, über ihre Telefone ohne ihr Wissen sehr unschöne Dinge laufen zu lassen. Leider ist das Internet voll mit CP, also lass diese Dateien über ihre Telefone laufen. Lade ohne ihr Wissen solchen Dreck auf ihre Handys und lösche ihn simpel wieder. Wie wir wissen, sind Fotos auf Telefonen die mit der klassischen Löschfunktion gelöscht wurden durch die Strafverfolgungsbehörden wiederherstellbar. Das lässt du dann einige Wochen so laufen. Eventuell kannst du in ihrem Namen auch etwas Cybergrooming versuchen. Irgendwann fingierst du dann eine "versehentliche" Nachricht mit CP-Inhalt an Bekannte oder Freunde. Möglichst Leute die selber Kinder haben, um maximale Empörung bei denen auszulösen. Ziel ist eine Anzeige und HD wegen Verbreitung und Besitz k*****pornographischer Schriften. Wenn das öffentlichkeitswirksam klappt hast du sie gesellschaftlich isoliert und ruiniert. Sie werden zu keinem ihrer Freunde gehen und um Geld bitten können, weil sie keine Freunde mehr haben. Wenn du Zugang zu ihren Laptops bekommst, bzw. unbemerkt Remote-Zugang, ist das hierfür natürlich noch besser geeignet. Bei Barvermögen sprechen wir hier von Cash, ja? Wo lagern die das? Zu Hause im Safe oder in einem Bankschließfach? Haben sie das zu Hause, ist es relativ simpel. Bestimmte Motorrad-Clubs oder auch Clanfamilien haben an solchen Tipps immeer großes Interesse, evtl. bekommst du sogar eine Belohnung dafür. Ich kenne ja deine Kontakte hier nicht, aber eventuell findet sich auf den Crimeboards sogar jemand der im RL einen der kennt der sich für sowas interessiert. Liegt es in einem Bankschließfach, müsste der dringende Verdacht bestehen, dass es sich um Erlöse aus illegalen Geschäften handelt. Du müsstest also u.U. auch noch Drogen im Haus platzieren und entsprechende Betriebssamkeit vortäuschen - auch hier ist wieder stiller Remotezugriff auf ihre Geräte nützlich. Dann ein entsprechender Hinweis ans blaue Team und es setzt die nächste HD. Eventuell mit Haftbefehl. Liegen ausreichend Anhaltspunkte vor, würde das Bargeld wohl beschlagnahmt. Bestlage kann hier ein weites Feld sein: Reden wir von einem Reetdachhaus auf dem Hobokenweg oder doch nur von einer unterkellerten Doppelhaushälfte in Hagen-Haspe? Auch hier wird es nicht ohne Zugang gehen. Ich lese hier mal raus, dass die die Immobilien vermieten. Also musst du dafür sorgen, dass die Leute sofort zwangsweise aus den Häusern müssen und zu Kosten des Vermieters in eine Ersatzunterkunft müssen. Um das zu erreichen, musst du wirklich schweres Geschütz auffahren. Irgendwie musst du an Sporen des Stachybortrys chartarum kommen. Wo der am besten zu finden ist, lässt sich ergooglen (es ist weniger schwierig als man meinen sollte). Du musst aber wirklich höllisch vorsichtig sein. Das ist einer der giftigsten Schimmelpilze der Welt. Selbst Kleinstmengen in der Atemluft sind so voller Mykotoxine, dass es zu schweren Gesundheitsschäden von Nierenversagen, Immunschwäche bis hin zu bleibenden Hirnschäden kommen kann. Kinder und Jugendliche sind daran schon gestorben. Mein Ansatz wäre, mir dann - und nur dann - wenn die Bewohner in Urlaub oder anderweitig verreist sind, Zugang zu verschaffen und dann Stachybotrys im Ganzen Haus zu verteilen. Anschließend Hinweis an das Gesundheitsamt. Wenn die Stachybotrys hören, springen die sofort auf den Tisch. Da laufen dann Leute in Astronautenanzügen auf und nehmen Proben. Und ist ein Haus erstmal mit dem Zeug verseucht, ist es sehr schwer wieder loszuwerden. Es gab Fälle, wo die Häuser erst abgerissen und dann entsorgt werden mussten. Alles natürlich kostenintensiv durch Spezialfirmen. Aber selbst eine Sanierung ist in dem Fall sehr aufwändig und teuer. Die Häuser werden also erstmal leer stehen. Da unbewohnbar, kommen keine Mieten mehr rein. Für die Ersatzunterkunft haftet glaube ich in so einem Fall der Vermieter. Kannst durch den heimlichen Zugang zu den Computern etc. sogar den Mietern glaubhaft machen, dass deine Feinde schon vorher von dem Befall durch Stachybotrys wussten und nicht reagiert haben, ist eine Schadenersatzklage nicht unwahrscheinlich. Eventuell gibt es sogar Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Liegt Fahrlässigkeit vor, wird auch eine eventuelle Elementarschädenversicherung o.Ä. eher nicht für die Schäden einspringen. Je nachdem wo genau die Immobilien liegen, sind sie jetzt für den Verkauf uninteressant. Wenn die Lage aber wirklich ein Pfund ist, wird Spekulanten und Investoren auch die Verseuchung nicht abschrecken. Die reißen einfach alles ab und bauen was neues. Bringst du nun noch Asbest in den Boden ein, kannst du das eventuell noch hinaus zögern, weil auch das erst abgetragen werden muss. Um aber wirklich den Verkauf zu verhindern und so dafür zu sorgen, dass deine Feinde dadurch nicht an frisches Geld kommen, bliebe nur irgendeine Art von langfristigem Rechtsstreit, der den Verkauf ausschließt, solange das Verfahren läuft. Unter welchen Bedingungen Immobilien nicht einfach so verkauft werden dürfen, müsstest du genauer rausfinden. Wenn die ein oder zwei Immobillien haben ist das natürlich sehr viel eher praktikabel als wenn es jetzt vierzehn oder so sind. Denn vierzehn Mal plötzlicher Befall von extrem gefährlichen Plizen kann kein Zufall sein, da werden die Behörden auch misstrauisch. Du siehst, das verlangt sehr sehr sehr viel Aufwand und auch Geld. Keine Ahnung, ob du wirklich soviel Hass auf die beiden in dir trägst. Das musst du wissen. Wenn du das tatsächlich alles so durchziehst, sitzen die beiden wenn alles klappt jetzt in U-Haft, haben horrende Anwaltskosten, Kosten für die Mieterunterbringung, ihr Barvermögen ist weg und ihre Häuser müssen saniert werden, während sie sie gleichzeitig nicht verkaufen können, um an neue liquide MIttel zu kommen. Und Freunde oder Verwandte werden aufgrund ihrer gesellschaftlichen Ächtung auch eher nicht helfen. Mit etwas Glück haben sie wegen der Anschuldigungen auch noch eine Scheidung am Hals, das ist meistens auch nicht gerade preiswert. Da sie keine legitmen Sicherheiten mehr bieten können (Barvermögen weg, Immobilien unverkäuflich) wird es auch mit einem Bankenkredit nicht so einfach. Das fiele mit so aus dem Stehgreif ein. Letztlich ist auch immer wichtig, was deinen Feinden wichtig ist, womit kannst du sie treffen? Welchen wunden Punkt haben sie? Welche Schwachstellen? Und du musst dir gut überlegen, ob du auch völlig Unbeteiligte in Mitleidenschaft ziehen willst. Die haben ja evlt auch Kinder die darunter leiden. Auch ihre Mieter haben dir ja nichts getan.
  11. Erledigt

    Bitte seht von Angeboten ab, wenn ihr nicht proofen könnt, dass ihr die Methode drauf habt.
  12. Erledigt

    Das geht. Leider steht @tesafilm aber derzeit nicht zur Verfügung. Daher suche ich dringend nach Alternativen.
  13. Topic regelt. Bitte nur melden, wenn ihr auch tatsächlich KEINE Kapseln anbietet. Handel nur über TH. Versand muss an PS gehen. TH-Auszhlg. innerhalb von 36 Stunden nach Einlieferung in die PS.
×